Kölner Nachhaltigkeitsfonds: Ein nachhaltiger ETF-Dachtfonds mit klarem Profil
6. August 2019
CAPinside

Zwei Megatrends in einem Produkt: Die RP Rheinische Portfolio Management GmbH hat mit dem Kölner Nachhaltigkeitsfonds den ersten nachhaltig orientierten ETF-Dachfonds aufgelegt. 

Investoren und Berater können sich freuen: Mit dem Kölner Nachhaltigkeitsfonds ist ab sofort ein nachhaltiges Basisinvestment auf ETS-Basis für die globale Aktienallokation erhältlich. Der Name ist dabei Programm. Denn mit der RP Rheinische Portfolio Management GmbH als Fondsberater, der Kreissparkasse Köln als Verwahrstelle und Monega als Kapitalverwaltungsgesellschaft sind drei Kölner Unternehmen beteiligt.

„Gerade für institutionelle und semiinstitutionelle Investoren ist der Kölner Nachhaltigkeitsfonds ideal als Basisportfolio geeignet“, wirbt RP-Geschäftsführer Christian Roch. Was nicht zuletzt an den günstigen Kosten liegt. Die Tranche für institutionelle Anleger (ISIN: DE000A2PEMH4) lockt mit einer Verwaltungsvergütung von nur 0,55 % und Gesamtkosten (sogenannte „ongoing costs“) von weniger als einem Prozent.

Die Retailtranche (ISIN DE000A2PEMJ0) weist eine Verwaltungsgebühr von 1,35 Prozent auf, die Vertriebsvergütung beträgt 0,7 Prozent. Für Berater ist der neue ETF-Dachfonds darüber hinaus interessant, weil sie ihren Kunden guten Gewissens ein Produkt vermitteln können, das von einem erfahrenen und spezialisierten Manager verwaltet wird, der die ETF-Selektion und das Risikomanagement übernimmt. RP beschäftigt sich bereits seit 2007 intensiv mit nachhaltigen Geldanlagen und die handelnden Personen managen seit über 15 Jahren nachhaltige Portfolios. Bei der Gründung von RP vor 12 Jahren wurden zudem die entsprechenden Werte fest in der Unternehmenskultur verankert und zudem eine gemeinnütze Stiftung gegründet, in die ein Teil der Firmenerträge fließen.

Wir erhalten Werte.
© 2020 RP Rheinische Portfolio Management GmbH